Scheitern erlaubt
Zum Umgang mit einem Tabu

Commitment-Phobie

Wenn Verpflichtungen Ängste auslösen

„Commitment“ bedeutet, mit einem Unternehmen, einer Gruppe oder einer Person aus eigenem Antrieb eine Bindung einzugehen und sich entsprechend verpflichtet zu fühlen. Ein Mensch kann auch ein Commitment gegenüber sich selbst haben und sich persönlichen Werten und Zielen verpflichten: zum Beispiel sich gesund zu ernähren und Sport zu treiben. Im Unternehmen kann es bedeuten, dass Mitarbeiter sich mit der Kultur identifizieren und sich loyal verhalten. Pflicht- und Verantwortungsgefühl spielen hier eine große Rolle, das kann auch als „Treue“ zum Arbeitgeber bezeichnet werden.

Weiterlesen


Zu den Beiträgen

Aus der Praxis
Was Coaching bewirken kann

Neu als Führungskraft

Komplexität meistern können

Frau B. war sechs Monate zuvor zur Teamleiterin mit acht Mitarbeitern im Vertrieb eines IT-Unternehmens ernannt worden. Da sie noch keine Führungserfahrung sammeln konnte, hat ihr die Geschäftsführung ein Führungskräfte-Coaching bewilligt. Im Coaching schildert sie nun, wie sehr sie die neue Aufgabe in Anspruch nimmt und belastet – so sehr, dass ihr nicht mal mehr ein Wochenende ausreicht, um abzuschalten und sich zu erholen.

Weiterlesen


Zu den Praxisfällen